Friedrichstrasse 35
70174 Stuttgart
Tel: + 49 (0) 711 / 120 93 39 0
stuttgart@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 800 / 90 23 900
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 9-13 Uhr und 14-18:30 Uhr
Sa. 9:30-16 Uhr
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr

Warum einen Lattenrost im Wohnmobil?

In vielen Fahrzeugen ist gar keine Unterfederung bzw. kein Lattenrost vorhanden. Da stellt sich die Frage: Macht ein Lattenrost im Wohnmobil Sin?

Die Antwort auf diese Frage ist ein klares JA – auf jeden Fall. Lesen hier warum eine gute Unterfederung die Schlafqualität im Wohnmobil deutlich erhöht.

Ein Lattenrost besteht meist aus ein Holzrahmen, in dem Federholzleisten quer zur Liegerichtung angeordnet sind. Durch die gewölbten Federholzleisten kann der Lattenrost den Körper abfedern  und das Gewicht besser verteilen. Ein guter Lattenrost übernimmt einen Teil der Aufgabe der Matratze. Er Stütz den Körper im Lendenwirbelbereich und entlastet die Schulter.

Woran erkenne ich einen guten Lattenrost?

Einen guten Lattenrost oder eine gute Unterfederung für das Wohnmobil erkennt man am Aufbau.

  • Der Rahmen und die Leisten sollten aus eine robusten Holz wie Buche sein.
  • Die Leisten sollten nicht zu weit auseinander liegen. Hier haben sich 3,5 cm als max. Abstand erwiesen.
  • Ein Rahmen mit ca. 200 cm Länge sollte mind. 28 Leisten haben, damit sich die Leisten dem Körper gut anpassen können.
  • Die seitliche Lagerung der Leisten sollte unbedingt flexibel sein, damit sich die Leiste in der Höhe und seitlich bewegen lässt. So kann sie sich dem Körper besser anpassen.
  • Im Wohnmobil kommt es auf eine niedrige Aufbauhöhe des Lattenrostes an, damit nicht zu viel Platz nach Oben vergeben wird.

Welche Lattenroste gibt es im Wohnmobil?

Heute gibt es neben dem klassischen Lattenrost auch noch andere Unterfederungen die die Matratze im Wohnmobil oder Wohnwagen tragen. Dabei unterscheiden sich diese in Material und Einsatz-Zweck, Qulität und Eignung bei Rückenproblemen.

Der Lattenrost

Wie oben beschrieben, ist das die häufigste Variante, um ein gutes Schlafsystem im Wohnmobil oder Wohnwagen zu schaffen. Die Qualität reicht hier vom einfachen “Lattengestell” bis hin zum orthopädisch einstellbaren high-End Lattenrost. Die Qualitätsanforderungen finden Sie oben beschrieben. Ein Lattenrost kommt meist in Wohnmobilen und Wohnwagen zu Einsatz, wo etwas mehr Platz zur Verfügung steht. Mit einem hochwertigen Lattenrost und einer guten Matratze ist es möglich auch im Wohnmobil ein hervorragenden Liegekomfort zu erreichen.

Der Tellerrost

Diese Bezeichnung kommt von den anfangs runden, wie Teller wirkenden Tragelementen. Der Vorteil, dieser Art der Unterfederung, ist die hohe Punktelastizität. Meist besteht der gesamte Rahmen aus waagerecht angeordneten “Tellern”. Entweder sind diese Federelemente in einem Baukasten-System aneinander zu klippen, oder sie sind sind jeweils auf Leisten montiert, die ebenfalls eine gewisse Elastizität besitzen. Jeder Teller kann für sich genommen auf den Körper reagieren, wodurch diese Rahmen eine gute Anpassung an den Körper bieten. Nachteil dieser Rahmen ist, dass sie entweder eine Montageplatte benötigen, oder nur bis zu einer max. Breite von ca. 130 cm genügend Tragkraft aufweisen, um zwei Personen zu tragen.

Das Abstandsgewirk

Ein Abstandsgewirk ist ein dreidimensionales, gewirktes Textil aus synthetischer Faser. Durch die besondere Herstellungsweise mit thermischer Fixierung bleibt das Abstandsgewirk in der Höhe flexibel und kann so zum einen das Gewicht des Körpers abfedern und zum anderen hervorragend die Luft unter der Matratze austauschen, wodurch es sehr beliebt in Booten oder in Hub- und Alkovenbetten ist. Allerdings ist die Aufbauhöhe beschränkt auf ca. max. 40mm. Daher eignet es sich nicht bei vermehrten Rückenproblemen, Der Vorteil des Abstandsgewebes  liegt in der flachen Bauweise. Daher wird es vorwiegend in Booten und bei besonders niedrigen Aufbauten verwendet.