Friedrichstrasse 35
70174 Stuttgart
Tel: + 49 (0) 711 / 120 93 39 0
stuttgart@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-13 Uhr und 14-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Reuteweg 1
73087 Bad Boll
Tel: + 49 (0) 800 / 90 23 900
badboll@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 9-19 Uhr
Sa. 9:30-16 Uhr
Heilbronner Str. 4/1-2
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: + 49 (0) 711 / 65 69 25 0
echterdingen@traum-fabrik.de
Öffnungszeiten
Mo. geschlossen
Di.-Fr. 10-19 Uhr
Sa. 10-17 Uhr
Qualität
aus Deutschland
Alle verwendeten Materialien, vom Faden über die Rohgewebe bis hin zu den Füllmaterialien, sind mit dem textilen Kennzeichen Ökotex Zertifikat 100 ausgezeichnet und stammen fast ausschließlich aus Deutschland und unserer Region. » mehr
Guter Schlaf
direkt vom Hersteller
Unser Fabrikverkauf bietet mehr als nur das günstige Einkaufen direkt beim Hersteller. Jede Matratze und Daunendecke, die unser Haus verlässt, ist ein Stück traditionelle Handwerkskunst. » mehr
100 Nächte
Probeschlafen
Sie können Ihre neuen Matratzen Probeschlafen – und das 100 Nächte lang! Treffen Sie die richtige Kaufentscheidung und geben Sie Ihrem Körper in gewohnter Umgebung Zeit zur Eingewöhnung. » mehr
Home » Welches Matratzen Material wählen

Die richtige Matratze wählen

Welches Material in Wohnmobil, Wohnwagen, Campingbus oder Boot?

Die vier Matratzen Materialien im Überblick

Wir wollen im Urlaub gut schlafen. Das ist schwieriger als es sich anhört. Es beginnt mit der richtigen Auswahl der Matratze für Ihr Wohnmobil oder Ihren Wohnwagen.

  • Fahrzeug: Im Campingbus, Auto bzw. Van sind andere Eigenschaften wichtig als auf dem Boot.
  • Reisezeit: Wollen Sie im Winter oder in der warmen Jahreszeit unterwegs sein?
  • Matratzen-Typ: Suchen Sie eine Allround-Matratze oder einen Spezialisten?
  • Maße: Wie hoch oder wie schwer darf die Matratze maximal sein?

Das sind Fragen, die Sie sich stellen sollten.

Abhängig von Einsatz und Anforderung sind andere Matratzen zu empfehlen. Welche Matratze in Ihr Wohnmobil oder Boot passt, ist letzten Endes eine Frage des Materials.

Es wird zwischen 4 verschiedenen Typen unterschieden. Im Folgenden beschreiben wir die verschiedenen Matratzen-Materialien und erklären den jeweiligen Einsatz-Zweck.

Schaumstoff

Klassischer PU-Schaum

Der klassische PU-Schaum ist das Material aus dem die meisten Matratzen gefertigt werden. Das gilt im gleichen Maß für Wohnwagen oder Wohnmobile, Camping-Busse oder Boote. Kalt-Schaum gehört zu den PU-Schäumen und zeichnet sich durch bessere Liege-Eigenschaften und eine bessere Belüftung aus. PU-Schaum- oder Kaltschaum Matratzen sind von Haus aus robust und unempfindlich. Wichtig ist das verwendete Raumgewicht (RG). Es gibt das Gewicht eines Kubikmeter Schaum an und sollte 40kg /m3 oder mehr betragen. Weniger führt zu einer schnellen Kuhlen-Bildung im Campingbus oder Wohnmobil.

Vorteile von PU- und Kaltschaum:

  • Robust (bei hohem Raumgewicht)
  • leitet Feuchtigkeit gut weiter
  • kann Zonen haben
  • unempfindlich gegen Hitze und Kälte
  • guter Liege-Komfort (ab 14cm Kernhöhe und/oder Zonierung)

Nachteile von PU- und Kaltschaum:

  • kann Schimmel-Flecken bekommen (bei schlechter Belüftung)
  • kann unangenehm riechen (z. B. bei minderer Qualität)
  • Schadstoff-Belastung (bei Importware)
  • schlechte Liege-Eigenschaften (bei niedriger Kernhöhe oder niedrigem Raum-Gewicht)

Fazit PU-Schaum / Kaltschaum:

Diese Matratzen sind kostengünstige Matratzen, die einen guten Liege-Komfort besitzen. Bei guter Belüftung können sie das ganze Jahr im Einsatz sein. Für höhere Ansprüche an Liege-Komfort oder Haltbarkeit empfehlen wir eine Matratze aus Hydrofoam EMC oder X-Dura.

Hydrofoam EMC

Dieser Schaum ist nicht bekannt und wird fälschlich als Kaltschaum bezeichnet. Es handelt sich um einen eigenen Typ von Schaum mit anderen Eigenschaften als ein klassischer PU- oder Kaltschaum. Hydrofoam EMC zeichnet sich durch eine deutlich bessere Punktelastizität und Haltbarkeit im Wohnmobil oder Wohnwagen aus.

Vorteile von Hydrofoam EMC:

  • höchste Punkt-Elastizität
  • hohe Haltbarkeit
  • feine auf den Körper abgestimmte Zonen
  • hohe Strapazier-Fähigkeit
  • exzellenter Schlafkomfort

Nachteile von Hydrofoam EMC:

  • höheres Gewicht als PU-Schaum (ab RG 45)
  • leitet Feuchtigkeit langsamer als PU-Schaum
  • kann Schimmel bekommen (bei schlechter Belüftung)

Fazit Hydrofoam EMC:

Hydrofoam EMC zählt zu den absoluten Spitzen-Produkten in der Matratzen-Fertigung. Mit Hydrofoam EMC erreichen Sie im Wohnwagen oder Wohnmobil einen Liege-Komfort der Extraklasse. Steht der Liege-Komfort im Mittelpunkt, sollten Sie sich für eine Matratze aus Hydrofoam entscheiden. Sie ist ideal bei Rücken- oder Bandscheiben-Problemen. Achten Sie auf eine gute Unterlüftung und das Gewicht der Matratze.

X-Dura Schaum

 

X-Dura-Schaum gehört zu den PU-Schäumen. Er hat deutlich andere Eigenschaften und ist nicht mit einem klassischen PU vergleichbar. Eine Wohnmobil-Matratze aus X-Dura ist robust und haltbar. Die Feuchtigkeit kann im Boot oder Wohnmobil ausgezeichnet entweichen.

Vorteile von X-Dura:

  • robust und haltbar
  • guter Transport von Feuchtigkeit
  • guter Liege-Komfort
  • gute Belüftung

Nachteile von X-Dura:

  • kein optimaler Liege-Komfort bei leichten Personen
  • kann einen Neu-Geruch aufweisen (bei frisch produzierten Kernen)

Fazit X-Dura:

Eine Matratze aus X-Dura ist ideal für schwere Personen, die ein robuste Matratze suchen. Sie ist unempfindlich gegen Hitze und Kälte. X-Dura ist das ideale Material für Boote oder Camping-Busse, Kombis oder Minivans mit Liegefläche. Ideal für Personen mit leichten Rückenproblemen. Personen, die schwitzen wählen eine X-Dura Matratze.

Visco-Elastischer Schaum (Visco-Schaum)

 

Visco-Schaum erfreut sich einer großen Beliebtheit und ist bekannt für ein schwebendes Gefühl. Das besondere Merkmal ist die Druckentlastung von Visco-Schaum Matratzen. Im Fahrzeug bzw. im Wohnmobil oder auf einer Yacht sollte das Material nicht als reiner Kern eingesetzt werden. Es sollte im Verbund mit anderem Matratzen-Material zum Einsatz kommen. Grund ist die Temperatur-Abhängigkeit und die geringere Möglichkeit, Feuchtigkeit weiter zu leiten.

 

Vorteile von Visco-Schaum:

  • gute Druckentlastung
  • optimale Anpassung an den Körper
  • hoher Liege-Komfort

Nachteile von Visco-Schaum:

  • hohes Gewicht (ab RG 60)
  • leitet Feuchtigkeit schlecht
  • geringe Belüftung
  • nicht für hohe Temperatur-Schwankungen geeignet

Fazit Visco-Schaum:

Eine Matratze aus reinem Visco Schaum ist im Wohnmobil, Wohnwagen, Campingbus oder im Boot klar abzulehnen. Das hohe Gewicht und die geringe Fähigkeit Feuchtigkeit weg zu leiten sprechen dagegen. Eine Matratze aus Visco-Schaum benötigt bei niedriger Temperatur einige Zeit um sich an den Körper an zu passen. Als Auflage für eine Matratze jeder Art bringt sie einen deutlich besseren Liege-Komfort. Bei Rücken-Problemen ist ein Visco-Schaum als Topper oder als Matratzen-Auflage zu empfehlen.

Sandwich-Matratzen

 

Als Sandwich-Matratze bezeichnet man eine Matratze, die aus Schichten aufgebaut ist. Durch die Zusammen-Setzung der einzelnen Schichten kann auf die speziellen Bedürfnisse in jedem Fahrzeug eingegangen werden. Die Möglichkeiten für den Aufbau sind vielfältig. Der Schichtaufbau ermöglicht niedrige Bauhöhen. Diese Art von Matratzen setzt sich aufgrund der optimalen Eigenschaften immer stärker in Wohnmobilen, Wohnwagen und Booten durch. Im Camping-Bus, Van oder im Alkoven sind sie aufgrund der Möglichkeit niedrige Bauhöhen zu erreichen die erste Wahl.

Vorteile von Sandwich-Matratzen:

  • optimal abgestimmt auf Einsatz-Zweck
  • excellente Belüftung
  • optimaler Liege-Komfort
  • hohe Haltbarkeit
  • keine Gewichts-Probleme

Nachteile von Sandwich-Matratzen:

  • im oberen Preis-Segment
  • nicht rollbar

Fazit Sandwich-Matratzen:

Moderne Hersteller wechseln zunehmend auf den Sandwich-Aufbau bei Wohnmobil-Matratzen. Besonders für Alkoven, Booten, Vans (T5,T6, …) oder in Expeditions-Mobilen sind sie die erste Wahl. Durch die Vielzahl an Möglichkeiten sind sie perfekt auf den Schläfer und seine Bedürfnisse ab zu stimmen. Vor der Auswahl einer Sandwich-Matratze sollte eine ausführliche Beratung durch den Fachmann erfolgen.

Federkern

Federkern-Matratzen gehören zu den meist verkauften Matratzen auf dem Markt. In Wohnmobilen und Wohnwagen kommen sie weniger häufig vor. In Booten oder in Camping-Bussen und in Vans sind sie sehr selten anzutreffen. Das liegt an den Eigenschaften des Federkern. Er ist relativ schwer und sperrig und benötigt eine gewisse Bauhöhe um ein vernünftiges Liegegefühl zu bieten. Die Entwicklung leichterer sowie flacher Federkerne machen den Einsatz im Wohnmobil oder Wohnwagen sinnvoll. Ein Federkern zeichnet sich durch seine optimale Belüftung aus.

Endlos-Federkern

Ein Endlos-Federkern wird aus vielen zusammenhängenden Federn hergestellt. Die Drahtstärke variiert nicht und der Kern ist relativ leicht. Dadurch eignet er sich für einfache Matratzen vor allem im Wohnwagen.

Vorteile Endlos-Federkern:

  • optimale Belüftung
  • relativ geringes Gewicht (unter den Federkern)
  • günstige Preise

Nachteile Endlos-Federkern:

  • kürzere Lebensdauer
  • einfache Modelle neigen zu Kuhlen
  • keine Zonierung für den Körper
  • kann rosten

Fazit Endlos-Federkern:

Ein hochwertiger Endlos-Federkern kann speziell für Personen, die schwitzen sinnvoll sein. Die Preise von Endlos-Federkern sind im unteren Bereich. Das macht diesen Typ von Federkern als Werks-Ausstattung für Wohnwagen und Reise-Mobile attraktiv. Nicht geeignet ist er für Personen mit Rücken-Problemen oder empfindlicher Schulter oder Hüfte.

Bonell-Federkern

Der Bonell-Federkern unterscheidet sich vom Endlos-Federkern durch einzelne verbundene Federn. Jede Feder hat die Form einer Sanduhr. Das erzeugt ein progressives Stauch-Verhalten. Die Drahtstärke der Federn kann variieren, wodurch eine Zonierung möglich ist. In Wohnmobilen und Wohnwagen ist er aufgrund des Gewichts nicht häufig anzutreffen.

Vorteile Bonell-Federkern:

  • optimale Belüftung
  • Einteilung in Zonen möglich
  • hohe Haltbarkeit
  • besserer Liege-Komfort (im Vergleich zu Endlos-F.)

Nachteile Bonell-Federkern:

  • hohes Gewicht
  • unbiegsam (sperrig in der Handhabung)
  • benötigt mehr Höhe (als Endl.-F.)
  • kann rosten

 

Fazit Bonell-Federkern:

Der Bonell-Federkern ist eine haltbare und robuste Möglichkeit unter den Federkern-Matratzen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie in Ihrem Reisemobil oder Wohnwagen über ausreichend Höhe und Zuladung verfügen. Die Belüftung sorgt für erstklassigen Abtransport der Feuchtigkeit. Diese Matratze bietet einen mittleren Liege-Komfort und ist bei leichten Rücken-Problemen geeignet. Im Boot, besonders auf See ist wegen der Neigung zu rosten davon abzuraten.

Taschen-Federkern / Tonnen-Taschen-Federkern

Unter den Federkern-Matratzen sind die Taschen-Feder-Kern oder die Tonnen-Taschen-Federkern die Königsklasse. Sie bieten den besten Liege-Komfort. Ein Taschen-Federkern hat zwischen 400- 1.000 Federn (90cm x 200cm). Die Federn einer Tonnen-Taschen-Federkern-Matratze haben die Form ein kleinen Tonne. Diese Form ermöglicht ein optimales Stauch-Verhalten der Feder. In der Regel haben sie eine Zonierung. Die neuen Kerntypen eigenen sich auch gut für Wohnmobile und Wohnwagen.

Vorteile Bonell-Federkern:

  • optimale Belüftung
  • Einteilung in Zonen möglich
  • hohe Haltbarkeit
  • besserer Liege-Komfort (im Vergleich zu Endlos-F.)

 

Nachteile Bonell-Federkern:

  • hohes Gewicht
  • unbiegsam (sperrig in der Handhabung)
  • benötigt mehr Höhe (als Endl.-F.)
  • kann rosten

 

Fazit Taschen-Federkern:

Taschen-Federkern oder Tonnen-Taschen-Federkern Matratzen werden zunehmend in Reise-Mobilen und Wohnwagen eingesetzt. Sie sind für Personen mit mittleren bis schweren Rücken-Problemen geeignet. Wichtig ist, auf eine entsprechende Bauhöhe und Gewicht zu achten.

Latex

Latex wird aus der Kautschuk-Milch des Gummibaums hergestellt oder synthetisiert. Latex-Matratzen passen sich optimal an den Körper an. Sie bieten einen excellenten Liege-Komfort. Der Transport von Feuchtigkeit benötigt deutlich länger als bei Federkern-Matratze. Latex ist schwerer als Schaum, hat jedoch anti-bakterielle Eigenschaften.

Standard-Latex

Standard-Latex wird in einer Art Back-Prozess aufgebacken. Die Poren-Struktur ist relativ dicht. Feuchtigkeit kann langsam entweichen. In hochwertigen Wohnmobilen oder Wohnwagen wird er aufgrund der außergewöhnlichen Liege-Eigenschaften gerne eingesetzt. Beachtet werden sollte die ausreichende Belüftung. Bei mangelnder Belüftung kommt es gerne zu Schimmel. Von einem Einsatz im Boot ist ab zu raten. Für Personen, die Natur-Matratzen fürs Wohnmobil suchen sind diese Matratzen geeignet.

Vorteile von Standard-Latex:

  • erstklassiger Liege-Komfort
  • kann durch Zonen auf den Körper abgestimmt werden
  • Wirkung gegen Bakterien (z. B. bei Hausstaub-Milben-Allergie)
  • es gibt 100% Natur-Latex

Nachteile von Standard-Latex:

  • hohes Gewicht
  • benötigt ausreichend Belüftung
  • Haltbarkeit bei Schwankungen der Temperatur eingeschränkt

Fazit Standard-Latex:

Im Reisemobil mit einer guten Belüftung ist ein Standard-Latex-Matratze einsetzbar. Personen mit Rücken- und Schulter/Hüftschmerzen liegen darauf gut. Schwere Personen sollten von Latex absehen. Für Boote ist ein Standard-Latex nicht geeignet.

Talalay-Latex

Talalay ist ein besonderer Latex. Das Verfahren wurde von den Chemiker Leon, Joseph und Ansil Talalay der Fa. Dunlopp erfunden. Im Gegensatz zu Standard-Latex belüftet Talalay optimal. Wohnmobil-Matratzen aus Talalay haben offene Poren und verschieden große Zellen. Sie passen sich dem Körper an und sind für sämtliche Fahrzeuge geeignet. Talalay kommt in Wohnmobilen, Wohnwagen und in Booten regelmäßig zum Einsatz. Aufgrund der hohen Qualität und des aufwendigen Herstellungs-Prozess sind Talalay-Matratzen im gehobenen Preis-Segment.

Vorteile von Talalay-Latex:

  • optimale Belüftung
  • exzellenter Schlaf-Komfort
  • kann durch Zonen auf den Körper abgestimmt werden
  • es gibt 100% Natur-Latex

Nachteile von Talalay-Latex:

  • nicht für schwere Personen geeignet
  • hohes Gewicht
  • Haltbarkeit bei Schwankungen der Temperatur eingeschränkt

Fazit Talalay-Latex:

Eine Matratze aus Talalay im Wohnmobil bietet mit den höchsten Schlafkomfort. Die optimale Belüftung macht einen Einsatz in sämtlichen Fahrzeugen möglich. Sie eignet sich für Personen mit Rücken-Problemen und Druck-Beschwerden. Wenn Sie eine Wohnmobil-Matratze oder Wohnwagen-Matratze aus natürlichen Material suchen, eignet sich Talalay besonders. Nicht einsetzen sollte man einen Talalay bei extremer Temperatur oder für schwere Schläfer.

Scroll Up